Nora Krahl,
Violoncello und Elektronik

The beast and electric beauty


Hikari Kiyama

Death Metal with Head Bang
(2012)
für Violoncello und Distortion



Sidney Corbett


Unknowing (2011)

für Violoncello solo


Milica Djordjevic

FAIL
(2010)
für Violoncello und Elektronik



Michael Maierhof


Splitting 2 (1999)

für präpariertes Cello


Nora Krahl


Verrine (2016)

für Violoncello solo UA


Martin Schüttler


Dein Penis
(2012)

Version für Cello solo und Feedback


Liza Lim


Invisibility (2009)

für Violoncello solo mit zwei Bögen


Jagoda Smytka


KÖRPERWELTEN study of fragmentated ONE
(2008)

for amplified cello, tape and video


Salvatore Sciarrino


Ai limiti della notte (1979)

für Violoncello solo

Die Leidenschaft der in Berlin lebenden Cellistin, Komponistin und Performerin Nora Krahl gehört der zeitgenössischen Musik. Sie konzertierte in ganz Europa, USA, dem Nahen Osten und Asien bei den namhaften internationalen Festivals. Ein besonder Focus in ihrer Arbeit liegt auf der akustischen und elektronischen Improvisation.

norakrahl.de




seit 1989
Dienstag, 3. Mai, 20:30 Uhr ...
Zurück zur Übersicht
back home
Tickets online kaufen