seit 1989
Dienstag, 13. Juni, 20:30 Uhr ...
Zurück zur Übersicht
back home





Frauke Aulbert
, Stimme, Performance, Konzept
Alexander Hofmann, Elektronik, Klangregie
Jörg Bittner, Lichtdesign


BEAT BOX


Ondrej Adámek

Airmachine
(2017)
für Video und Stimme UA der Neufassung


Gordon Kampe

Neues Stück
(2017) UA



Ole Hübner

mehrfachbelichtete Melodramen
(2017) UA


Erin Gee

Mouthpiece 2017 UA


Kurt Schwitters

aus: Ursonate (1932)


Georges Aperghis

aus: Récitations (1978)
pour voix seule

Nr 13: Kat Ga


Beatboxen, das „5. Element des HipHop“, trifft im Soloprojekt der Stimmkünstlerin Frauke Aulbert auf Neue Musik. Hier kommen musikalisch und soziokulturell zwei Welten zusammen, die beide am Rande der Gesellschaft fanatisch ihre Kunst schaffen und trotzdem unterschiedlicher nicht sein könnten. Auf den drei performativen Ebenen Vokalartistik, Video/Lichtdesign und Elektronik wird die rhythmische Sprache des Beatboxing in neo-avantgardistische Klangkunst übersetzt.

www.stimmkuenstlerin.de



Tickets online kaufen
Foto: Anja Winterhalter