Unerhörte Musik im BKA

(english version below)



















Die Unerhörte Musik ist die einzige wöchentliche Konzertreihe für Neue Musik in Deutschland. 

Mit ihrer einzigartigen Struktur ist sie nicht nur fester Bestandteil des Berliner Musiklebens, sondern genießt als erste Adresse für das aktuelle Musikschaffen einen hervorragenden Ruf über die Grenzen der Stadt und Deutschlands hinaus.

Die Reihe wurde 1989 auf Initiative von Rainer Rubbert und Martin Daske gegründet und wurde bis Ende 2014 mit Mitteln des Berliner Kultursenates gefördert.
Im Jahr 2015 wurde die "Unerhörte Musik" mit Mitteln der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin gefördert. Wir freuen uns, dass ab 2016 die Förderung durch die Berliner Kulturverwaltung (erstmal bis 2019) wieder gesichert ist.


Jeden Dienstag spielen Solisten und Ensembles im gelassenen Ambiente des BKA-Theaters zeitgenössische Programme mit Schwerpunkt auf der Musik des ausgehenden 20. und des 21. Jahrhunderts.
In den über 1200 Konzerten haben mittlerweile weit mehr als 1300 Uraufführungen stattgefunden.

Einmal im Monat geben die Musiker eine kurze lockere
Einführung in den Abend.
Neu in der Unerhörte Musik sind die BKA CLUB-Konzerte,
die an ausgewählten Freitagen spät abends im
Foyer musikalische Grenzen sprengen ...

Obwohl in erster Linie ein Podium für die in Berlin lebenden professionellen Musiker, gastieren in der "Unerhörten Musik" auch namhafte Ensembles aus dem In- und Ausland, wobei die auswärtigen Künstler angehalten sind, auch Werke Berliner Komponisten in ihren Konzerten vorzustellen. Neben den auf Neue Musik spezialisierten Interpreten, bietet sie auch bekannten Solisten die Gelegenheit, Programme realisieren zu können, für die der etablierte Konzertbetrieb keinen Platz bietet.

Seit 10 Jahren steht den künstlerischen Leitern Rainer Rubbert und
Martin Daske - beide selbst renommierte Komponisten - ein Beirat zur Seite, dem z.Zt. die Komponistin Charlotte Seither, der Trompeter und Verleger Nathan Plante und der Komponist Maximilian Marcoll angehören.

So ist die Reihe für die gesamte Berliner Neue Musik Szene zur Schnittstelle geworden: für Interpreten, Komponisten, neu in Berlin lebende Musiker und das musikinteressierte Publikum gleichermaßen.


**********************************************************


„Unerhörte Musik“ is Germany's only weekly concert series. With its unique structure it is not only part of Berlins contemporary music life, but also its first adress for the current producing. Its reputation is international by now.

The concert series was founded in 1989 on the initiative of Rainer Rubbert and Martin Daske, both composers from Berlin. Until 2014 it has been financially supportet by the city's cultural administration.
In 2015 the support came from the Foundation Deutsche Klassenlotterie Berlin. From 2016 on the financial support of the cultural administration of Berlin continues (at least till 2019).

„Unerhörte Musik“ starts every Tuesday on 8:30 p.m. at BKA Theatre, which is well- known for its cabaret and comedy shows. You can find it in Kreuberg on Mehringdamm, right next to the famous „Curry 36“.

The main focus of „Unerhörte Musik's“ repertoire is on the end of twentieth and of 21 century. There is a mix of solo musicians and ensembles. Most of them are professional musicians from Berlin, but a lot of notable ensembles from all over Germany and from abroad give their guest performances. As a general rule they should also play pieces of composers from Berlin. But considering the repertoire we give way to programmes which cannot be realized in the concert establishment.

Once a month the musicians give a short introduction to
their program.
BKA CLUB Concerts given on some selected Friday nights
in the foyer are a novelty bursting its musical structure.

The curators are Rainer Rubbert and Martin Daske. Ten years ago we called in an advisory board consisting at the moment of the trumpet player Nathan Plante, and the two composers Maximilian Marcoll and Charlotte Seither.

„Unerhörte Musik“ has become an interface for performers, composers, musicians who just moved to Berlin and of course for all those who are interested in contemporary music.






Martin Daske und Rainer Rubbert
Grußwort des Regierenden Bürgermeisters von Berlin, Klaus Wowereit, zum 1000. Konzert
http://vimeo.com/knmberlin/bka1000
Videoausschnitt 1000.Konzert
Hinweise für eine Konzertanfrage
Über uns
Zurück zur Übersicht
back home
http://vimeo.com/96630095
Videoausschnitt Konzert 11.3.2014